Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Henndorf: Hausbewohner löschen Brand mit Gartenschlauch

Die Bewohner wurden bei dem Löscheinsatz verletzt. FF Henndorf
Die Bewohner wurden bei dem Löscheinsatz verletzt.

Mit couragiertes Eingreifen kamen Hausbesitzer am Mittwochnachmittag in Henndorf (Flachgau) der Feuerwehr zuvor. Die Bewohner brachten einen Brand in ihrem Wohnhaus mit dem Gartenschlauch unter Kontrolle. Sie wurden bei ihrem Einsatz allerdings verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Henndorf wurde am Mittwochnachmittag zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in Henndorf alarmiert. Als die Florianis am Brandort eintrafen, hatten sie allerdings mit den Löscharbeiten nicht mehr viel zu tun. Der Hausbesitzer und sein Sohn konnten den Brand schon mit einem Gartenschlauch löschen, wie die Polizei berichtete.

Bewohner bei Löscheinsatz in Henndorf verletzt

Bei ihrem mutigen Einsatz wurden die Beiden allerdings unbestimmten Grades verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Henndorf war mit 21 Einsatzkräften vor Ort, half der Rettung bei der ärztlichen Versorgung und beseitigte schließlich den Brandschutt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 09:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/henndorf-hausbewohner-loeschen-brand-mit-gartenschlauch-55309810

Kommentare

Mehr zum Thema