Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Jäger (34) läuft betrunken mit Waffe durch Thalgau: Waffenarsenal sichergestellt

Betrunken und mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand zog Samstagabend ein 34-Jähriger durch das Ortsgebiet von Thalgau (Flachgau). Zeugen alarmierten die Polizei. Diese stellte dann bei der Wohnungsdurchsuchung ein Waffenarsenal sicher.

Der 34-Jährige aus dem Flachgau zog Samstagabend mit seinem Beinholster samt Faustfeuerwaffe durch Thalgau. Besorgte Zeugen schlugen Alarm, da der Mann die Waffe in die Höhe hielt und mit dieser herumfuchtelte.

Wenig später konnten die alarmierten Polizisten den Mann mit seiner Waffe in Thalgau anhalten. Als dieser das Polizeiauto sah, zog er sofort seine Faustfeuerwaffe aus dem Holster und übergab diese einem der Beamten. Es stellte sich heraus, dass es eine ungeladene Faustfeuerwaffe war.

34-Jähriger ist Jäger und Sportschütze

Bei dem 34-Jährigen handelte es sich um einen Jäger und Sportschützen. Er war laut Polizei stark alkoholisiert, der Alkotest ergab 2,56 Promille.

Waffennarr hortete Waffen zu Hause

Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung wurde die Wohnung des Mannes nach weiteren Waffen bzw. gefährlichen Gegenständen durchsucht. Und die Beamten wurden mehr als fündig: Sie stellten insgesamt zwei weitere Faustfeuerwaffen, zehn Langwaffen, zwei Softguns, diverse Munition und zehn Stichwaffen sicher, welche zum Großteil nicht vorschriftsmäßig verwahrt waren, so die Polizei in der Aussendung Sonntagabend.

Waffendokument abgenommen

Dem Jäger und Sportschützen wurde das Waffendokument unverzüglich abgenommen. Außerdem wurde gegen den Mann ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Aufgerufen am 18.12.2018 um 03:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/jaeger-34-laeuft-betrunken-mit-waffe-durch-thalgau-waffenarsenal-sichergestellt-51487984

Kommentare

Mehr zum Thema