Jetzt Live
Startseite Flachgau
Test schlägt sofort an

Unersättlicher Drogenlenker in Wals gestoppt

Pkw auf A1 kann "Spur nicht halten"

SB: Drogenlenker Bilderbox
Ein Drogenlenker konnte auf der A1 aus dem Verkehr gezogen werden. (SYMBOLBILD)

Einen scheinbar nimmersatten Drogenlenker konnten Polizisten Donnerstagnachmittag auf der Westautobahn (A1) in Wals-Siezenheim (Flachgau) aus dem Verkehr ziehen. Eigenen Angaben zufolge konsumierte der 21-Jährige zuvor reichlich Cannabis, weshalb er bei Kontrolle stark gezittert und äußerst nervös gewirkt habe.

Wals-Siezenheim

Eine Zivilstreife auf der A1 bemerkte das Auto mit "auffälliger Fahrweise", denn der Pkw "fuhr mit leicht überhöhter Geschwindigkeit und konnte dabei die Spur nicht halten", so die Polizei in einer Aussendung. Bei der anschließenden Kontrolle im Gemeindegebiet von Wals "wirkte der Lenker äußerst nervös und zitterte stark." Ein Drogentest schlug positiv auf THC an.

Joints geraucht und Brownies verspeist

Der junge Flachgauer gab an, dass er vor drei Tagen gemeinsam mit zwei Freunden insgesamt 15 Gramm Cannabis, also ca. 30 Joints, geraucht habe. "Da dies scheinbar noch nicht genug war, habe er anschließend noch zwei Hasch-Brownies verspeist", führt die Polizei weiter aus.

Bei einer Untersuchung im Spital konnte Beeinträchtigung durch Drogen sowie die Fahruntauglichkeit bestätigt werden. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der 21-Jährige wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/joints-und-brownies-drogenlenker-auf-a1-in-wals-gestoppt-109926094

Kommentare

Mehr zum Thema