Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Junger Falke saß an Tankstellengelände fest: Tierretter im Einsatz

Ein junger, kranker Falke saß vor wenigen Tagen stundenlag auf dem Gelände der OMV-Tankstelle in Lamprechtshausen. Der Greifvogel flog auch nicht weiter, wenn man sich ihm näherte.

Die Tankstellen-Angestellte alarmierte die Tierrettung, die den Falken ohne Probleme einfangen konnte. „Nach einem Tierarztbesuch bei einem Greifvogelspezialisten war leider klar, dass der Falke von jemandem per Hand aufgezogen wurde. Diese Person hatte aber offenbar keine Ahnung von den Bedürfnissen eines solchen Tieres“, sagte Susanne Hemetsberger vom Österreichischen Tierschutzverein den Fall.

Falker hätte nicht überlebt

Das Gefieder des Falken ist stark in Mitleidenschaft gezogen, deshalb hätte der Vogel auf Grund der verminderten Flugfähigkeiten in freier Natur derzeit fast keine Überlebenschancen, heißt es. „Das wunderbare Tier wird deshalb bis zu einer möglichen Auswilderung von unseren Spezialisten auf einem unserer Franz-von-Assisi-Höfe betreut und aufgepeppelt. Die nächste `Mauser` (Erneuerung des Federkleides) findet erst im kommenden Frühjahr statt“, so Hemetsberger.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 01:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/junger-falke-sass-an-tankstellengelaende-fest-tierretter-im-einsatz-59352811

Kommentare

Mehr zum Thema