Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Köstendorf: Fäkalkeime im Trinkwasser

Fäkalkeime im Trinkwasser sorgen in Köstendorf (Flachgau) für Aufregung. Wie Josef Goiginger vom Gemeindeamt am Mittwoch auf Anfrage von SALZBURG24 bestätigte, wurde im Wasser eine erhöhte Konzentration an Kolibakterien festgestellt. Die Polizei ermittelt.

Laut Gemeindeangaben sind knapp 400 Haushalte in Köstendorf von dem verunreinigten Trinkwasser betroffen. Die erhöhte Konzentration von Kolibakterien im Trinkwasser wurde Ende letzter Woche bei einer Routineuntersuchung festgestellt, die Bevölkerung wurde am Samstag informiert, heißt es. „Wir haben am Montag wieder Proben genommen und hoffen, so schnell wie möglich den Auslöser zu finden“, so Goiginger im Gespräch mit SALZBURG24. Sobald klar sei, woher das verunreinigte Wasser kommt, könne man die betroffene Quelle ausleiten und die Leitungen reinigen und desinfizieren.

Verunreinigtes Trinkwasser in Köstendorf: Polizei ermittelt

Seit Mittwoch hat nun auch die Polizei in dem Fall ihre Ermittlungen eingeleitet. Wie Polizei-Pressesprecherin Karin Temel gegenüber SALZBURG24 mitteilte, wird geprüft, ob der Verdacht auf Fremdverschulden besteht: „Wir haben das selbst erst aus den Medien erfahren und die Ermittlungen dazu aufgenommen“, so Temel.

"Kein Grund zur Aufregung"

Die Fäkalkeime im Trinkwasser sorgen in Köstendorf für Aufregung. Josef Goiginger vom Gemeindeamt aber beruhigt: „Wie unser Arzt bereits sagte, kann man das Wasser fürs Baden, Waschen und Putzen bedenkenlos verwenden. Zum Trinken sollte es sicherheitshalber allerdings abgekocht werden. Vorsicht ist auch bei Kleinkindern geboten.“ In der nächsten Woche soll das Wasser wieder trinkbar sein. "Bisher ist noch kein Fall einer Durchfallerkrankung bekannt", sagte der Obmann der Wassergenossenschaft Köstendorf, Herbert Willert, am Mittwoch zur APA.

Kolibakterien für gesunde Menschen ungefährlich

Kolibakterien kommen im tierischen und menschlichen Darm vor, gelten als Fäkalindikator und können Durchfall verursachen. In der menschlichen Darmflora sind die Kolibakterien als Vitaminproduzent bekannt und für gesunde Menschen nicht gefährlich. (SALZBURG24/APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/koestendorf-faekalkeime-im-trinkwasser-59345839

Kommentare

Mehr zum Thema