Jetzt Live
Startseite Flachgau
Kontrollen in Anthering

Gefährliche Gespanne gestoppt

Mehrere Lkw massiv überladen

Lkw APA/ROBERT JAEGER
Die Polizei führte in Anthering Kontrollen durch. (SYMBOLBILD)

Bei Lkw-Kontrollen auf der Lamprechtshausener Bundesstraße (B156) am Montag in Anthering (Flachgau) zog die Polizei unter anderem einen 25-Jährigen aus dem Verkehr, der eine Bauwalze ungesichert auf einem Klein-Lkw transportiert hatte. Das Gefährt war laut Polizei zudem um rund eine Tonne überladen.

Anthering

Der Flachgauer hatte die Bauwalze auf dem Anhänger des Klein-Lkw nicht gesichert, teilte die Polizei mit. Außerdem war das Gefährt deutlich zu schwer. „Der Anhänger war mit einer Tonne überladen, das entspricht einer Überschreitung der Höchstlast von 166 Prozent“, heißt es im Bericht der Exekutive.

Anhänger streifte auf B156

Die Beamten stoppten auch einen 36-jährigen Kroaten, der mit einem Pkw-Anhänger Sperrholzplatten und Sperrmüll transportiert hatte. Der Anhänger ist für 750 Kilogramm Nutzlast zugelassen. Die Ladung brachte laut Polizei jedoch 1.400 Kilo auf die Waage. Das Gewicht am Anhänger sei zudem so schlecht verteilt gewesen, dass dieser auf der Fahrbahn streifte. 

Zwei Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 Kilo waren ebenfalls massiv überladen. Ein 33-jähriger Mazedonier transportierte 4.600 Kilo Umzugsgut. Der Lkw eines 25-jährigen Oberösterreichers war mit einer Tonne zu viel Bauschutt überladen. 

Vier Anzeigen bei Kontrollen in Anthering

Allen vier Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt und die Ladung musste auf andere Lkw bzw. größere Anhänger umgeladen werden, so die Polizei. Die vier Männer werden bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/kontrollen-in-anthering-lkw-um-ueber-eine-tonne-ueberladen-78087238

Kommentare

Mehr zum Thema