Jetzt Live
Startseite Flachgau
Keine Verletzten

Akku explodiert in Werkstatt in Koppl

Feuerwehr löscht Brand bei Einfamilienhaus

Feuer, Feuerwehr, SB BILDERBOX
Die Feuerwehr Koppl wurde alarmiert. (SYMBOLBILD)

Der Akku eines Modellfliegers ist am Donnerstagabend in der Werkstatt eines Einfamilienhauses in Koppl (Flachgau) explodiert. Der 40-jährige Hausbesitzer konnte seine Familie rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Schaden in der Werkstatt und an der Fassade ist laut Polizei beträchtlich.

Koppl

Der Modellflieger-Akku lag auf der Werkbank zum Aufladen bereit, war aber noch nicht angesteckt, berichtet die Exekutive in einer Aussendung. Plötzlich explodierte der Akku. Feuer entfachte in der Werkstatt.

Keine Verletzten bei Brand in Koppl

Der 40-Jährige dürfte die Werkstatt glücklicherweise wenige Minuten davor verlassen haben, er hörte den Knall aber. Versuche, die Flammen mit einer Feuerlöscher einzudämmen scheiterten. Der Mann brachte seine Familie aus der oberhalb der Werkstatt liegenden Wohnung in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr.

Die Werkstatt wurde laut Polizei von den Flammen zur Gänze zerstört, die Hausfassade sei in großen Teilen beschädigt worden. Die Floriani konnten ein Übergreifen des Feuers auf die Wohnräume aber verhindern. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.04.2020 um 08:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/koppl-modellflieger-akku-explodiert-in-werkstatt-85451983

Kommentare

Mehr zum Thema