Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Kritik aus Köstendorf am ÖBB-Mega-Projekt

In Köstendorf (Flachgau) regt sich Widerstand gegen die geplante ÖBB-Hochleistungsstrecke. Dieser richtet sich jedoch nicht gegen das gesamte Mega-Projekt, sondern gegen einzelne Punkte der Planung.

Köstendorf

Das Großprojekt sieht eine 21,3 Kilometer lange Neubaustrecke zwischen Salzburg-Kasern und Köstendorf vor (wir haben berichtet). Herzstück ist dabei ein 16,5 Kilometer langer Tunnel, der die Flachgauer Gemeinden Köstendorf, Seekirchen, Hallwang und Elixhausen unterfährt.

Köstendorf will Nachbesserungen

Die Neubaustrecke soll mit den zwei zusätzlichen Gleisen größere Kapazitäten im Personen- und Güterverkehr schaffen. Kostenpunkt sind etwa 2,3 Milliarden Euro. Der Baustart wäre frühestens 2026 denkbar.

Die Gemeinde Köstendorf fordert nun aber Nachbesserungen. Im Detail geht es um das Verkehrskonzept während der Vorbereitungen und Baumaßnahmen, den Lärmschutz sowie die Feinstaubbelastung und um die Frage der natürlichen Radioaktivität des Aushubmaterials.

ÖBB Köstendorf ÖBB

Ball liegt beim Verkehrsministerium

Die ÖBB haben kurz vor Weihnachten 2018 die Umweltverträglichkeitserklärung beim Verkehrsministerium eingereicht, das ist gleichbedeutend der Auftakt für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). "Das Ministerium ist nun am Zug", erklärt ÖBB-Pressesprecher Robert Mosser im Gespräch mit SALZBURG24. "Unabhängige Gutachter prüfen, ob unsere Unterlagen den Bestimmungen entsprechen oder ob die Kritikpunkte aus Köstendorf nachgebessert werden müssen." Bei den ÖBB geht man davon aus, dass die Gutachten allesamt genehmigungsfähig sind. Mit einer Entscheidung darüber sei frühestens Ende des Jahres zu rechnen.

Die ÖBB haben nun keine Möglichkeit mehr, um Punkte im Verfahren zu ändern. Die entsprechenden Unterlagen werden in allen Anrainergemeinden ausgelegt, in denen die ÖBB bereits Informationsveranstaltungen abgehalten hat. Den Verfahrensparteien wird dann eine sechswöchige Einspruchsfrist eingeräumt. Werden die oben dargelegten Kritikpunkte aus Köstendorf nicht eingearbeitet, werde man dies bei der nachfolgenden UVP wieder einfordern, heißt es seitens der Gemeinde.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 03:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/kritik-aus-koestendorf-am-oebb-mega-projekt-65296495

Kommentare

Mehr zum Thema