Jetzt Live
Startseite Flachgau
Alarmstufe 2

Dachstuhlbrand in Lamprechtshausen

In Lamprechtshausen (Flachgau) stand Dienstagnachmittag ein Dachstuhl in Brand. Drei Feuerwehren waren vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Die Floriani konnten die Flammen rasch bekämpfen, verletzt wurde niemand.

Lamprechtshausen

Die Feuerwehr Lamprechtshausen wurde am Nachmittag zu einem Dachstuhlbrand im Ortsteil Stockham gerufen. Zusätzlich zum Löschzug Arnsdorf wurden auch die Feuerwehr Michaelbeuern und die Drehleiter Oberndorf zum Einsatzort alarmiert. Insgesamt standen neun Fahrzeuge mit 52 Floriani im Einsatz, so die Polizei.

Einsatzkräfte mussten Haus-Fassade öffnen

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich folgende Lage dar: Bei einem Wohnhaus hatte sich die Holzkonstruktion, welche sich hinter einer Eternitvertäfelung befand, entzündet. Der Brand beschränkte sich auf einen kleinen Bereich um den Kamin herum, drohte jedoch sich schnell auszubreiten. Die Fassade wurde umgehend geöffnet und das Feuer somit rasch gelöscht, bevor sich der Brand ausbreiten konnte.

FF Lamprechtshausen: Schlimmeres verhindert

Durch das rasche Eingreifen konnte somit ein größerer Sachschaden abgewendet werden. Nach abschließender Kontrolle auf etwaige Glutnester konnte der Einsatz nach etwa eineinhalb Stunden beendet werden, berichtet die Feuerwehr Lamprechtshausen auf ihrer Homepage.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.11.2019 um 05:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/lamprechtshausen-dachstuhlbrand-fordert-feuerwehren-77730487

Kommentare

Mehr zum Thema