Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Marktschellenberg: Zwei Salzburger Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

An jener Unfallstelle in Marktschellenberg, an der Freitagfrüh auf der B305 eine 21-jährige Kellnerin tödlich verunglückte, ist es am Samstagnachmittag erneut zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Zwei Rennradfahrer aus dem Salzburger Flachgau waren gerade von Berchtesgaden kommend auf der B305 Richtung Marktschellenberg unterwegs als sie das Warnschild, das auf die Ölspur des schweren Verkehrsunfalls von Freitag hinweist, übersahen. Radfahrer fuhr in Marktschellenberg mit 50 km/h ins Warnschild Laut Augenzeugen waren sie mit rund 50 Stundenkilometern unterwegs, als ein Radfahrer plötzlich ins Warnschild hineinfuhr und stürzte. Der zweite Radfahrer, ein 45-jähriger Flachgauer, kam durch den vor ihm stürzenden Kollegen ebenfalls zu Sturz und schlug nach rund 15 Meter Flug auf der Fahrbahn auf. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. auch sein 47-jähriger Kollege zog sich schwere Verletzungen zu.

Autofahrer beobachteten Sturz in Marktschellenberg

Autofahrer, die den Sturz beobachteten, leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Der Notarzt aus Berchtesgaden sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 6 aus Salzburg waren wenige Minuten nach Alarmierung am Unfallort und mussten die beiden Verletzten intensivmedizinisch behandeln.

Ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Der 45-jährige Mann erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und musste vom Notarztteam noch an der Unfallstelle in ein künstliches Koma versetzt, sowie intubiert und beatmet werden. Der Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich Verletzten in den Schockraum der Unfallchirurgie des Universitätsklinikums nach Salzburg. Dort übernahmen Traumaspezialisten die weitere Versorgung des Patienten. Der 47-jährige Radfahrer wurde vom Rettungswagen und unter Notarztbegleitung in die Kieferchirurgie des Universitätsklinikum nach Salzburg gefahren.

B305 in Marktschellenberg für eine Stunde erschwert passierbar

Die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg musste mit einem Fahrzeug zur Fahrbahnreinigung ausrücken. Die Polizei Berchtesgaden hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die B305 war für rund eine Stunde nur erschwert passierbar.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 10:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/marktschellenberg-zwei-salzburger-radfahrer-bei-sturz-schwer-verletzt-59282623

Kommentare

Mehr zum Thema