Jetzt Live
Startseite Flachgau
Kleinere Schäden

Sturmtief "Daniel" fegt über Mattsee hinweg

Feuerwehr im Einsatz

Die Ausläufer des Sturmtiefs „Daniel“ forderte auch die Mattseer (Flachgau) Feuerwehr.

Mattsee

Das Sturmtief „Daniel“ sorgte im Osten Österreichs für gehörige Schäden. Im Salzburger Flachgau waren am Sonntag noch Ausläufer zu spüren. So musste die Feuerwehr Mattsee gestern zu zwei Einsätzen ausrücken.

Kleinere Sturmschäden in Mattsee

Beim ersten Einsatz um handelte es sich um einen umgefallenen Baustellenzaun, der auf der Straße im Hofgartenweg lag. Dieser konnte mit vereinten Kräften wieder aufgestellt werden.

In der Stockwiesensiedlung wehte der Sturm auf einer Baustelle eine Abdeckplane von eine offenen Dach. Dadurch drang Wasser in den Dachboden und die darunter liegende Wohnung. Das Dach wurde wieder abgedeckt und das Oberflächenwasser im Innenbereich mittels Nass-Sauger aufgesaugt.

Bad Ischl: Baum droht auf Straße zu stürzen

In Lauffen bei Bad Ischl drohte am Sonntag in der Nähe des Friedhofs ein Baum auf die Straße zu stürzen. Aufmerksame Bürger alarmierten daraufhin die FF Lauffen, die den Baum umsägten und die Straße reinigten. Die B145 musste während des Einsatzes kurzfristig gesperrt werden, meldet die FF Bad Ischl.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Dienstag 24°
  • Mittwoch 12°
  • Donnerstag 11°
  • Freitag 18°
  • Samstag 17°
  • Sonntag 14°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 10.05.2021 um 07:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/mattsee-sturmtief-daniel-sorgt-fuer-kleinere-schaeden-103263583

Kommentare

Mehr zum Thema