Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Mehrere Zwischenfälle in alpinem Gelände: Bergrettung gefordert

Nach erfolgreicher Bergung wurden die Kletterer ins Tal geflogen. Aktivnews
Nach erfolgreicher Bergung wurden die Kletterer ins Tal geflogen.

Ein Paar aus Hallein seilte sich Dienstagnachmittag am Untersberg falsch ab und befand sich in unwegsamen Gelände. Sie setzten einen Notruf ab. Bei der Mordaualm erlitt ein Mann einen Herzinfarkt.

Mithilfe der Seilwinde konnte der Hubschrauber einen Bergretter zu den Verstiegenen am Untersberg abseilen und sie aufnehmen. Nach erfolgreicher Bergung wurden die Kletterer ins Tal geflogen. Die Bergrettung war rund eineinhalb Stunden im Einsatz, die Kletterer blieben unverletzt.  

Wanderer erlitt Herzinfarkt

Ein Wanderer war war Dienstagnachmittag auf der Mordaualm zusammengebrochen und hatte vermutlicherweise einen Herzinfarkt erlitten. Der Mann wurde versorgt und über einen Forstweg zur B305 gebracht, wo er der Besatzung eines Rettungswagens übergeben wurde. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 01:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/mehrere-zwischenfaelle-in-alpinem-gelaende-bergrettung-gefordert-41630584

Kommentare

Mehr zum Thema