Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Motorrad fast so laut wie Düsenjet aus Verkehr gezogen

Ein Motorrad wurde im Flachgau aus dem Verkehr gezogen, weil es viel zu laut war. (Symbolbild) Bilderbox
Ein Motorrad wurde im Flachgau aus dem Verkehr gezogen, weil es viel zu laut war. (Symbolbild)

Bei einer Schwerpunktaktion der Salzburger Polizei wurden in der Nacht auf Samstag einige Verkehrssünder erwischt. Auch ein Schallpegelmessgerät kam dabei zum Einsatz: Im Flachgau war ein Motorrad nahezu so laut wie ein Düsenjet, teilte die Polizei mit.

Im Flachgau wurde ein 28-Jähriger angehalten, dessen Motorrad als Höchstwert 126 Dezibel erreichte. Die Polizei merkt in einer Aussendung dabei an, dass ein Düsenflugzeug eine Schallemission von 130 bis 140 Dezibel aufweise. In der Stadt Salzburg erreichte der Pkw eines 27-jährigen Salzburgers wegen eines aufmontierten Sportauspuffs nahezu 100 Dezibel.

Salzburger seit zehn Jahren ohne Führerschein

Im Verlauf weiterer Kontrollen wurde einem 65-Jährigen die Weiterfahrt untersagt, da er nicht im Besitz eines Führerscheines war. Dieser war dem Salzburger vor knapp zehn Jahren nach dem Verursachen eines Verkehrsunfalles unter Alkoholeinfluss abgenommen und nicht wieder erteilt worden.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 06:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/motorrad-fast-so-laut-wie-duesenjet-aus-verkehr-gezogen-57178549

Kommentare

Mehr zum Thema