Jetzt Live
Startseite Flachgau
Baustellenbegehung

Bau von neuer BH in Seekirchen geht in finale Phase

Neues Verwaltungsgebäude öffnet im Sommer seine Tore

Wie geplant soll im Sommer die neue Bezirkshauptmannschaft in Seekirchen fertiggestellt werden. Während der Neubau außen schon einiges hermacht, sind innen die Bauarbeiten noch in vollem Gange.

Seekirchen am Wallersee

Ein großer, einladender und barrierefreier Servicebereich für die Bürger:innen und ein zeitgemäßer, moderner Arbeitsplatz für die Mitarbeiter:innen – das waren die wesentlichen Ziele beim Bau der neuen Bezirkshauptmannschaft in Seekirchen am Wallersee (Flachgau).

SWAP_BHSU_Haupteingang_210628_neu01.jpg SWAP Architektur / expressiv
So soll die neue Bezirkshauptmannschaft in Seekirchen aussehen.

Startschuss für Bezirkshauptmannschaft Seekirchen

In Seekirchen am Wallersee (Flachgau) entsteht in den nächsten zwei Jahren eines der modernsten Verwaltungsgebäuden des Landes. Heute erfolgte der Spatenstich.

Neue Bezirkshauptmannschaft Seekirchen öffnet im Sommer

Planmäßig soll der Bau voranschreiten und das Verwaltungsgebäude im Sommer dieses Jahres seine Tore öffnen, wie das Land Salzburg in einer Aussendung mitteilt. Dem Team der BH wurde aber schon die Chance gegeben, seinen zukünftigen Arbeitsplatz besichtigen. „Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen ersten Eindruck bekommen“, erklärt Bezirkshauptfrau Karin Gföllner.

Heimische Firmen bei BH-Neubau am Zug

Auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP), war bei der Baustellenbegehung dabei. „Die Verwaltung kommt nach Seekirchen, zu den Menschen, damit setzen wir den Weg der Dezentralisierung konsequent fort. Das ist aber nicht der einzige Gewinn, denn in Seekirchen wurden fast nur heimische Firmen beauftragt, was für die Wirtschaft wesentlich ist“, erklärt er.

70 Arbeiter werkeln an Innenausbau

Nach zwei Jahren Bauzeit soll das Gebäude wie geplant bis zum Sommer fertiggestellt werden, so Projektleiter Heinrich Pölsler: „Außen ist bis auf die Gestaltung rundherum alles fertig, innen ist noch viel zu tun. Teilweise sind rund 70 Arbeiter auf der Baustelle. Aber im Sommer, da kann die Bezirkshauptmannschaft wie vorgesehen nach Seekirchen wechseln“.

Neue Bezirkshauptmannschaft bekommt eigene Bahnstation

In der Stadt Salzburg wird eine Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft mit den wichtigsten Serviceleistungen verbleiben – zuerst in der Fasaneriestraße, dann im neuen Landesdienstleistungszentrum. „Für die südlichen Gemeinden im Flachgau ist das sicher wichtig. Dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teils nach Seekirchen ,umziehen‘ müssen, ist für einige eine Herausforderung. Daher wird eine eigene Bahn-Haltestelle in Seekirchen errichtet, es wird auch Dienstfahrräder am Bahnhof geben und Parkplätze direkt bei der BH“, sagt die Bezirkshauptfrau.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.02.2023 um 06:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/neue-bezirkshauptmannschaft-in-seekirchen-geht-in-finale-phase-133022887

Kommentare

Stan

Wem das eingefallen ist eine zentrale Verwaltung ins Nirgendwo zu bauen. Eugendorf ist jetzt schon komplett mit dem Verkehr überlastet und jetzt kommen noch zusätzlich hunderte Autos jeden Tag dazu, das aber nur von den Mitarbeitern und die haben keine Parkplätze wenn man die Pläne genau liest. Von den Bürgern die vorstellig werden noch garnicht die Rede.

EinInteressierter

Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die ganze Bevölkerung gehen zu Fuß dort hin? Weil mit dem Auto über Eugendorf ist wohl hoffentlich nicht angedacht!

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema