Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Neumarkt: Zwei Millionen Euro für erweiterte Volksschule

Bürgermeister Adi Rieger und Direktorin Gaby Schinwald freuen sich mit den Kindern über die erfolgreich umgesetzte Erweiterung. Stadtgemeinde Neumarkt
Bürgermeister Adi Rieger und Direktorin Gaby Schinwald freuen sich mit den Kindern über die erfolgreich umgesetzte Erweiterung.

Rund zwei Millionen Euro wurden in Neumarkt am Wallersee (Flachgau) in den Ausbau und die Sanierung der Volksschule investiert. Der Unterricht für die 146 Schüler konnte nach den Sommerferien bereits wieder in dem Gebäude starten. Restarbeiten sollen während des Schulbetriebs durchgeführt werden.

In den neun Wochen Sommerferien ist die Johann-Aigner-Volksschule generalsaniert, erweitert und barrierefrei gemacht worden. Der Erweiterungsbau in Holzbauweise, der Lifteinbau, die Erneuerung der Sanitäranlagen und sogar der Einbau von Stahlbetondecken erfolgte in Rekordzeit.

Neumarkt: Arbeiten sollen kommendes Jahr abgeschlossen werden

"Mein besonderer Dank gilt den projektbeteiligten Planern und Firmen, den Mitarbeitern der Stadtgemeinde, Direktorin Gaby Schinwald und allen Lehrkräften für die tatkräftige Unterstützung und das gute Zusammenwirken aller Beteiligten", freut sich Neumarkts Bürgermeister Adi Rieger (ÖVP). Lediglich Restarbeiten müssten noch im Laufe des Herbstes durchgeführt werden. In einer letzten Etappe im kommenden Jahr stehen für den Altbau noch der Fenstertausch, Fassadenarbeiten und weitere Adaptierungen im Innenbereich sowie die Außenanlagen an.

Der neue Zubau der Volksschule, der vorwiegend für die Nachmittagsbetreuung genutzt werden soll - dies betrifft aktuell immerhin mehr als 70 Kinder, umfasst einen Gruppenraum im Erdgeschoss, einen offenen Lernbereich und einen Gruppenraum im Obergeschoss.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/neumarkt-zwei-millionen-euro-fuer-erweiterte-volksschule-60252931

Kommentare

Mehr zum Thema