Jetzt Live
Startseite Flachgau
Ungeplante Hausgeburt

Baby Hannah in Nußdorf hatte es eilig

Rettung und Notarzt unterstützen bei Entbindung

1.jpg Privat
Die kleine Hannah hatte es besonders eilig. Sie kam per Hausgeburt zur Welt. Im Bild: v. l.: Notarzt Bernhard Schnöll, Mama Verena, Flugrettungssanitäter Christian Leitner mit Hannah und ÖAMTC-Pilot Klaus Egger.

Ganz besonders eilig hatte es am Samstagabend die kleine Hannah aus Nußdorf am Haunsberg. Als bei der werdenden Mutter plötzlich die Wehen einsetzten, war es für einen Transport ins Krankenhaus schon zu spät.

Nußdorf am Haunsberg

Das Team des zur Hilfe gerufenen Hubschraubers Christophorus 6 eilte der Mutter zu Hilfe. Um 19.30 Uhr erblickte Hannah in Nußdorf (Flachgau) das Licht der Welt, berichtet der ÖAMTC in einer Aussendung.

Ungeplante Hausgeburt in Nußdorf

„Wir waren so froh, dass der Hubschrauber mit dem Notarzt so rasch bei uns war und uns das ganze Team so gut unterstützt hat“, so die frischgebackenen Eltern Verena und Martin. Nach der Geburt wurden Mutter und Kind mit dem Notarztwagen ins Salzburger Landeskrankenhaus gebracht.

Heute Nachmittag überraschte die C6-Crew Verena und Klein-Hannah mit einem Blitzbesuch. Nach einem Patiententransport hatte sich ein kurzes Zeitfenster dafür aufgetan. „Die kleine Hannah ist bezaubernd und es ist eine große Freude für uns, Mutter und Kind so wohlauf zu sehen“, sagt ÖAMTC-Pilot Klaus Egger.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 09:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/nussdorf-baby-hannah-hatte-es-eilig-125685412

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema