Jetzt Live
Startseite Flachgau
War das Absicht?

Mann in Oberndorf angefahren: Täter ausgeforscht

27-Jähriger bereits amtsbekannt

Polizei, symb_Polizei APA/BARBARA GINDL
In einem Fall von Körperverletzung in Oberndorf, der sich bereits Mitte Oktober ereignet hat, konnte die Polizei nun einen mutmaßlichen Täter ausforschen. 

In einem Fall von Körperverletzung in Oberndorf (Flachgau), der sich bereits Mitte Oktober ereignet hat, konnte die Polizei nun einen mutmaßlichen Täter ausforschen. Der Mann soll nach einem Streit seinen Kontrahenten absichtlich mit dem Auto angefahren haben (wir haben berichtet).

Anschließend soll er den verletzten 21-Jährigen liegengelassen haben. Passanten leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.

symb_polizei APA/Barbara Gindl
(SYMBOLBILD)

21-Jähriger bei Streit in Oberndorf niedergefahren

In Oberndorf (Flachgau) kam es Samstagfrüh zu einem Streit. Dabei wurde ein 21-Jähriger von einem Pkw niedergefahren. Ohne Hilfe zu leisten, ließen die Täter den Flachgauer zurück.

Verdächtiger in Oberndorf geständig

Bei dem nun verdächtigten 27-Jährigen handelt es sich um einen Flachgauer, der der Polizei bereits bekannt ist. Er besitzt keinen Führerschein und soll außerdem mehrfach Kennzeichen gestohlen und an sein Auto, das keine Zulassung hat, montiert haben. Er beging damit zahlreiche Verwaltungsübertretungen. Gegenüber der Polizei zeigte sich der Mann geständig.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.05.2022 um 07:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/oberndorf-taeter-nach-koerperverletzung-ausgeforscht-112358377

Kommentare

Mehr zum Thema