Jetzt Live
Startseite Flachgau
Wirtschaft

Weiteres Rekordjahr für Palfinger in Sicht

Palfinger APA/BARBARA GINDL/Symbolbild
Positive Effekte brachte für Palfinger eine neue Organisationsstruktur.

Der börsennotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat in den ersten drei Quartalen mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Positive Effekte brachte dabei die neue Organisationsstruktur. Im Marinegeschäft wurde im dritten Quartal der Break Even erreicht. Den Ausblick hat das Unternehmen am Dienstag bestätigt.

Bergheim

Der Umsatz wuchs in den ersten neun Monaten 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,0 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis stieg um 31,6 Prozent auf 63,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 18,7 Prozent auf 175,1 Mio. Euro zu, das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) um 17,3 Prozent auf 119,3 Mio. Euro. Die EBIT-Marge erhöhte sich auf 9,2 Prozent, nach 8,6 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 11.055, nach 10.678.

Joint Venture mit Hersteller von Rettungsbooten

Das profitable Wachstum habe sich im dritten Quartal ungebrochen fortgesetzte, teilte Palfinger heute mit. Dahinter stünden die neue Organisationsstruktur GPO und die Restrukturierung des Segments SEA (Marinegeschäft). Die neue Organisation stärke die globalen Strukturen und die bereichsübergreifende Zusammenarbeit. "Damit heben wir Synergiepotenziale in der Gruppe und erzielen Effizienzsteigerungen", so Vorstandschef Andreas Klauser.

Im Segment SEA wurden laut Mitteilung die Abhängigkeit vom Öl-und Gasgeschäft durch Fokussierung auch auf andere Bereiche wie Kreuzfahrt-Rettungsausrüstung deutlich reduziert und die Strukturkosten massiv gesenkt. Der Turnaround habe im dritten Quartal den Break Even gebracht. Weitere Chancen sieht man durch das Joint Venture mit dem chinesischen Rettungsboothersteller Neptune. Durch diese Partnerschaft habe man die führende Position im chinesischen Markt für Rettungsboote und Davitsysteme erlangt.

Palfinger rechnet mit weiterem Rekordjahr

Der Erfolgskurs des Segments SEA, die Synergieeffekte aus der neuen Organisation sowie die solide Auftragslage im Segment Sales & Service LAND schafften die besten Voraussetzungen, einer möglichen Abschwächung des Geschäfts entgegenzuwirken. "Trotz Rezessionssorgen sind wir überzeugt, unsere Wachstumsziele für 2022 erreichen zu können", so Klauser.

Der Ausblick für 2019 bleibe unverändert positiv, teilte Palfinger mit. Auf Basis der aktuellen Marktentwicklung werde ein weiteres Rekordjahr erwartet. Das Management rechne mit einem Umsatzzuwachs auf 1,7 Mrd. Euro und einer EBIT-Marge von 9 Prozent. Bis 2022 soll der Umsatz auf 2 Mrd. Euro gesteigert werden, wurde heute bekräftigt. Die Profitabilität will das Unternehmen weiter verbessern.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 07:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/palfinger-steigert-gewinn-und-umsatz-78415411

Kommentare

Mehr zum Thema