Jetzt Live
Startseite Flachgau
Freizeitsportler verunglückt

Paragleiter stürzt 40 Meter ab

Schwerer Unfall in Strobl

161642_Paragleiter.jpg Bilderbox
Zu zwei Unfällen mit Paragleitern kam es im Flachgau. (SYMBOLBILD)

Aus etwa 40 Metern Höhe stürzte am Donnerstag ein Paragleiter in Strobl (Flachgau) ab. Dabei erlitt der 20-Jährige schwere Verletzungen. Auch in Koppl stürzte ein Freizeitsportler mit seinem Gleitschirm ab, teilte die Polizei mit.

Koppl, Strobl

Der 20 Jahre alte Paragleiter startete am Nachmittag von der Schafbergspitze in Richtung Süden. Nach nur kurzer Flugzeit klappte dem Piloten der Schirm zusammen und er stürzte aus etwa 40 Metern Höhe im Gemeindegebiet von Strobl auf eine Geröllhalde.

Paragleiter-Absturz in Strobl

Der junge Mann zog sich dabei schwere Verletzungen am linken Fuß und an der Wirbelsäule zu. Nach Erstversorgung durch das Team des Notarzthubschraubers wurde der Verunglückte in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Weiterer Unfall am Gaisberg

Vom Gaisberg startete ebenfalls am Nachmittag ein 27-Jähriger aus Oberösterreich. Etwa 150 Höhenmeter unterhalb der Gaisbergspitze kam er in Schwierigkeiten und musste in Koppl im steilen Waldgelände notlanden. Der Schirm des Paragleitpiloten verhedderte sich dabei in den Wipfeln der Bäume. 

Sportler bleibt unverletzt

Der unverletzt gebliebene Pilot konnte mit Hilfe von weiteren Sportkollegen seinen Schirm bergen und selbständig wieder zum Startplatz aufsteigen. Ein unbeteiligter Augenzeuge sah vom Heuberg aus den in den Bäumen hängenden Paragleitschirm und verständigte die Einsatzkräfte. Da vorerst kein Kontakt zu dem abgestürzten Sportler hergestellt werden konnte, ging die Bergrettung Salzburg zur Unfallstelle ab. Nachdem bekannt geworden war, dass die Bergrettung nicht benötigt wird, konnte der Einsatz beendet werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.07.2020 um 06:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/paragleiter-stuerzt-in-strobl-40-meter-ab-87279586

Kommentare

Mehr zum Thema