Jetzt Live
Startseite Flachgau
Gewalt im Straßenverkehr

Pfefferspray-Attacke in Großgmain

Unbekannter Pkw-Lenker tickt komplett aus

SB, Pfefferspray APA/HERBERT NEUBAUER
Der unbekannte Autofahrer sprühte seinem Opfer zwei Dosen Pfefferspray ins Gesicht. (SYMBOLBILD)

Die Aggressionen im Straßenverkehr scheinen in Salzburg in Absurdität zu gipfeln. Am Dienstag hat ein unbekannter Pkw-Lenker einen anderen einfach mit Pfefferspray besprüht. Das Opfer musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Großgmain, Wals-Siezenheim

Zu der Pfefferspray-Attacke ist es am Dienstag gegen 12.45 Uhr auf der Großgmainer Landesstraße (L114) zwischen Großgmain und Wals (Flachgau) gekommen. Wie die Polizei in einer Medienmitteilung bekannt gab, soll dem Angriff ein riskantes Überholmanöver des unbekannten Autofahrers voraus gegangen sein.

Zwei Dosen Pfefferspray versprüht

Nach dem Überholvorgang hielt der Unbekannte sein Fahrzeug in einem Kreisverkehr an, stieg aus und ging zu dem zuvor überholten Lenker, einem 54-Jährigen aus Deutschland. Anschließend sprühte er dem aus geringer Entfernung Pfefferspray ins Gesicht. Zuerst eine Dose, dann eine zweite.

Nachdem er beide Dosen Pfefferspray versprüht hatte, setzte sich der Beschuldigte wieder in sein Fahrzeug und flüchtete. Der Deutsche wurde bei dem Angriff verletzt und musste mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert werden. Von dem Täter gibt es bislang keine Spur, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Aggressionen im Straßenverkehr werden mehr

Erst vor wenigen Tagen hat SALZBURG24 berichtet, dass sich die Aggressionen im Straßenverkehr derzeit häufen. Die Ursachen dafür hat eine Psychologin des Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) aufgezeigt. HIER geht es zu dem Bericht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 04:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/pfefferspray-attacke-in-grossgmain-nach-ueberholmanaever-74804410

Kommentare

Mehr zum Thema