Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Philippi-Streich: Moped-Lenker verletzt

Mit einem Verletzten hat Montagabend in Hof bei Salzburg (Flachgau) ein vermeintlicher Streich in der Philippi-Nacht geendet. Ein elfjähriger Bub hatte eine Holzpalette auf die Straße gelegt.

Ein 16-Jähriger übersah diese bei der Heimfahrt vom Fußballtraining, fuhr mit dem Mofa drüber und kam zu Sturz. Er wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen ins UKH Salzburg gebracht, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Brauchtum Philippi

Die Philippi-Nacht bezeichnet ein Brauchtum, das in der Nacht auf den 1. Mai vor allem in Salzburg und im benachbarten Berchtesgadener Land (Bayern) gepflegt wurde. In Erinnerung an den für Ordnung bekannten Apostel Philippus wurden in dieser Nacht Gegenstände, die lose herumstehen oder nicht ordentlich verwahrt sind, von den Jugendlichen des jeweiligen Ortes versteckt oder auf dem Dorf- bzw. Kirchplatz zusammengetragen, sodass die Besitzer diese nach der Messe von dort nach Hause tragen mussten. In jüngster Zeit wird dieser Brauch aber immer wieder auch für Vandalismus missbraucht.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 02:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/philippi-streich-moped-lenker-verletzt-59337592

Kommentare

Mehr zum Thema