Jetzt Live
Startseite Flachgau
Pkw-Crash in Eugendorf

20-Jähriger flüchtet von Unfallstelle auf A1

Zeugenhinweise führen Polizei auf die Spur

Nach einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) bei Eugendorf (Flachgau) flüchtete am Donnerstagabend ein 20-Jähriger. Zurück blieb ein verletzter 76-Jähriger in seinem Auto. Zunächst gingen die Einsatzkräfte daher von einem selbstverursachten Crash des Mannes aus. Erst durch Zeugenaussagen wurde die Polizei auf den jungen Fahrerflüchtigen aufmerksam.

Eugendorf

Kurz nach 19 Uhr kam es auf Höhe der Ausfahrt Wallersee in Fahrtrichtung Salzburg zu dem Unfall. Der 20-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck sei danach einfach weitergefahren, so die Polizei in einer Presseaussendung. Der 76-jährige Salzburger musste indes vom Roten Kreuz versorgt werden. Die Feuerwehr Eugendorf sicherte die Unfallstelle ab. Eine Fahrspur musste kurzzeitig gesperrt werden.

‼️‼️Einsatz: Verkehrsunfall A1 12.09.19‼️‼️

Gepostet von Feuerwehr Eugendorf am Donnerstag, 12. September 2019

20-Jähriger ließ Unfallauto abschleppen

Erst einige Stunden später kam die Polizei durch Zeugenhinweise dem jungen Oberösterreicher auf die Spur. Zusätzlich hätten die Ermittler den Hinweis eines Abschleppdienstes über ein beschädigtes Fahrzeug und eine eventuelle Alkoholisierung des Lenkers erhalten, heißt es im Bericht der Exekutive.

Schockzustand nach Crash auf A1 bei Eugendorf

Der 20-Jährige habe schließlich die Beteiligung an dem Unfall gestanden. Er gab an, dass der 76-Jährige sein Fahrzeug unmittelbar vor ihm von der rechten auf die linke Spur gewechselt habe und er nicht mehr bremsen konnte. Durch den Unfall habe er einen Schock erlitten und nachträglich Alkohol getrunken. Dann sei er weitergefahren, und weil das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig gewesen sei, habe er den Abschleppdienst gerufen. Ein Alkomattest ergab laut Polizei einen Wert von 0,18 Promille. Der 20-Jährige wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 07:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/pkw-crash-in-eugendorf-20-jaehriger-fluechtet-von-unfallstelle-auf-a1-76151092

Kommentare

Mehr zum Thema