Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Pkw-Lenker ohne Führerschein verursacht Unfall auf B156

Autoüberschlag auf der B156 bei Oberndorf. Bilderbox
Autoüberschlag auf der B156 bei Oberndorf.

Ein schwerer Autounfall hat sich am Sonntagmorgen auf der B156 zwischen Oberndorf und Nußdorf (Flachgau) ereignet. Der Pkw-Lenker, der keinen Führerschein besitzt, wurde verletzt.

In Oberndorf bremste ein in Adnet lebender Bosnier vor einer Kreuzung den Wagen stark ab, prallte dabei gegen die Leitschiene, fuhr über die Kreuzung und eine Böschung und stieß dann gegen einen Baum.

73 Meter lange Bremsspur

Der Mann war nicht angegurtet und erlitt Verletzungen im Gesicht. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Ob er alkoholisiert war, konnte die Polizei zunächst nicht feststellen, weil wegen seiner Verletzung ein Alkotest nicht möglich war. Da die ausgemessene Bremsspur 73 Meter lang ist, dürfte der Bosnier zu schnell gefahren sein. Auf jeden Fall verfügt er derzeit über keine Lenkerberechtigung, so die Polizei.

Hubschrauber landet auf B156./Leserreporter/Benesch Salzburg24
Hubschrauber landet auf B156./Leserreporter/Benesch

Feuerwehr Nußdorf mit 25 Helfern im Einsatz

Die B156 musste während des Einsatzes bis etwa 8.45 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde von der Feuerwehr eingerichtet. Die Feuerwehr Nußdorf stand mit drei Einsatzfahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, die Rot-Kreuz Dienststelle Lamprechtshausen mit zwei Einsatzfahrzeugen und sechs Mann.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/pkw-lenker-ohne-fuehrerschein-verursacht-unfall-auf-b156-53682106

Kommentare

Mehr zum Thema