Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Pkw-Lenker prallt in Fuschl gegen Brückengeländer

Der Lenker konnte sich selbst befreien, klagte aber über Schmerzen. Bilderbox
Der Lenker konnte sich selbst befreien, klagte aber über Schmerzen.

In den Morgenstunden hat am Mittwoch auf der B158, der Wolfgangsee Bundesstraße, im Gemeindegebiet von Fuschl am See (Flachgau) ein 28-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er prallte in der Folge gegen ein Brückengeländer und wurde verletzt.

Das berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung. Der rumänische Lenker war Richtung Bad Ischl (Bezirk Gmunden) unterwegs und verlor kurz nach Ortsende Fuschl am See in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto.

Lenker ins Unfallkrankenhaus gebracht

Er fuhr auf eine ansteigende Böschung, prallte anschließlich gegen ein Brückengeländer und kam mit seinem Fahrzeug seitlich neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Lenker konnte sich zwar selbst befreien, klagte aber über Schmerzen, weshalb das Rote Kreuz den Mann ins Unfallkrankenhaus Salzburg brachte. Ein Alkotest verlief laut Polizei negativ, am Fahrzeug des 28-Jährigen entstand ein Totalschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/pkw-lenker-prallt-in-fuschl-gegen-brueckengelaender-55356760

Kommentare

Mehr zum Thema