Jetzt Live
Startseite Flachgau
Plainfeld

73-Jähriger stürzt bei Pkw-Unfall in Bach

Mit Sommerreifen und ohne Führerschein

Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochabend in Plainfeld (Flachgau) ein 73-Jähriger etwa fünf Meter in das Bachbett des Plainfeldbaches gestürzt. Die Einsatzkräfte mussten den Schwerverletzten mit Leitern und einer Bergetrage retten.

Plainfeld

Der 73-Jährige ist gegen 21.50 Uhr in einer Kurve ins Rutschen geraten. Der Wagen durchbrach die Absicherung eines Gehwegs und prallte in ein Brückengeländer, berichtete die Polizei Salzburg in einer Aussendung.

Plainfeld: Pkw bleibt an Brückengeländer hängen

Sein Fahrzeug blieb am Brückengeländer hängen. Beim Aussteigen stürzte der Mann in das etwa fünf Meter unterhalb liegende Bachbett des Plainfeldbaches und blieb dort im Wasser liegen. Einsatzkräfte der Feuerwehren Plainfeld und Thalgau konnten den Mann mit Leitern und einer Bergetrage aus dem Bachbett retten. Der Schwerverletzte wurde dann vom Notarzt erstversorgt.

Mit Sommerreifen und ohne Führerschein

Wie die Polizei weiter mitteilte, waren am Unfallwagen Sommerreifen montiert. Der 73-Jährige besitzt außerdem wegen mehrerer schwerwiegender Verwaltungsübertretungen seit Jahren keinen Führerschein mehr. Ein Alkotest war am Mittwochabend aufgrund der Verletzungen nicht durchführbar. An der Brücke entstand erheblicher Sachschaden.

Aufgerufen am 18.01.2019 um 02:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/plainfeld-73-jaehriger-stuerzt-bei-pkw-unfall-in-bach-63458437

Kommentare

Mehr zum Thema