Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Plainfeld: Drei Verletzte bei schwerem Alkounfall

Auch die Feuerwehr Thalgau rückte zur Unfallstelle aus und half mit. FF Thalgau / Christoph Schuhmertl
Auch die Feuerwehr Thalgau rückte zur Unfallstelle aus und half mit.

Ein schwerer Autounfall mit drei Verletzten hat sich in der Nacht auf Samstag in Plainfeld (Flachgau) ereignet. Ein 34-Jähriger verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Er war betrunken.

Der 34-Jährige fuhr am Samstag gegen 1.30 Uhr mit seinem Auto die Tainaustraße in Plainfeld bergwärts. Mit im Fahrzeug noch zwei weitere Insassen, beide 24 Jahre alt. In einer starken Linkskurve geriet der Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache nach rechts in den angrenzenden Wald und blieb mit dem Auto auf der Beifahrerseite liegen. Das teilte die Polizei am Samstagvormittag per Aussendung mit.

Feuerwehr befreit Insassen aus Auto

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Plainfeld befreite die Verletzten aus dem Fahrzeug. Alle drei waren ansprechbar, erlitten bei dem Unfall aber Verletzungen unbestimmten Grades. Die Rettung lieferte die Verletzten in das Unfallkrankenhaus Salzburg ein.


Auch die Feuerwehr Thalgau half mit:

Das Ergebnis des Alkotest beim 34-Jährigen ergab ein Ergebnis von über 1,5 Promille.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 10:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/plainfeld-drei-verletzte-bei-schwerem-alkounfall-53822419

Kommentare

Mehr zum Thema