Jetzt Live
Startseite Flachgau
Lenker unverletzt

Lkw kippt in Plainfeld um

Ölsperren nach Unfall auf L220

Aus noch unbekannter Ursache ist Freitagfrüh in Plainfeld (Flachgau) ein 31-jähriger Lkw-Lenker von der Straße abgekommen und mit seinem Fahrzeug umgekippt. Er blieb unverletzt.

Plainfeld

Der 31-Jährige war mit dem Betonmischwagen von Plainfeld kommend in Richtung Koppl unterwegs. Wie die Polizei am Abend in einer Presseaussendung mitteilt, kam er in einer Linkskurve mit dem Fahrzeug auf das rechte Straßenbankett. Der Lastwagen kippte und kam auf der Plainfelder Landesstraße (L220) seitlich zu liegen. Wie das Rote Kreuz auf SALZBURG24-Anfrage mitteilte, blieb der Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Er habe angekündigt, sich bei Bedarf selbst in ärztliche Behandlung zu begeben.

????Einsatz Freiwillige Feuerwehr Plainfeld am 25.09.2020???? Einsatzbefehl: Aufräumen nach Verkehrsunfall auf L220!! Um...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Plainfeld am Freitag, 25. September 2020

Die Feuerwehr Plainfeld sicherte die Unfallstelle ab, band ausgelaufene Betriebsmitteln und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Lkw. Durch den Austritt von Öl und Flüssigkeiten mussten Ölsperren errichtet und Erde neben der Fahrbahn abgetragen werden. Die Plainfelder Landesstraße war etwa vier Stunden lang gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.10.2020 um 11:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/plainfeld-lkw-kippt-auf-l220-um-93320494

Kommentare

Mehr zum Thema