Jetzt Live
Startseite Flachgau
Plombergstein

Drei Verletzte bei Kletterunfall

An die sieben Meter abgestürzt ist am Sonntag ein 18-jähriger Kletterer in St. Gilgen (Flachgau). Der junge Mann fiel auf seine Mutter, diese wiederum auf einen Elfjährigen. Alle drei wurden dabei verletzt.

Sankt Gilgen

Der 18-jährige Brite war gemeinsam mit seiner Mutter, 51 Jahre alt, im Klettergarten am Plombergstein in St. Gilgen unterwegs, teilte die Polizei am Abend in einer Presseaussendung mit. Da ihr Seil vermutlich zu kurz war, stürzte der junge Kletterer beim Abseilen sechs bis sieben Meter über schräges Felsgelände ab. Er fiel auf seine Mutter. Diese schleuderte einen Abhang hinunter und stürzte auf einen elfjährigen Buben.

Hubschraubereinsatz beim Plombergstein

Sowohl der 18-Jährige, als auch seine Mutter und der Bub wurden verletzt. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Ihr Sohn und der Bub wurden mit dem Einsatzfahrzeug in das Landeskrankenhaus  Salzburg gebracht. Im Einsatz waren auch sieben Bergretter und ein Alpinpolizist.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.11.2019 um 09:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/plombergstein-drei-verletzte-bei-kletterunfall-78655063

Kommentare

Mehr zum Thema