Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Polizei warnt vor Asphaltierbetrügern im Flachgau

Die Polizei warnt vor vermutlich aus England stammenden Asphaltierbetrüger, die derzeit im Flachgau von Haus zu Haus ziehen und günstige Asphaltierarbeiten anbieten. SALZBURG24 hat bereits am 16. September darüber berichtet.

Die Asphaltierbetrüger sprechen nur gebrochenes Deutsch und geben an, dass ihnen bei der Renovierung einer nahegelegenen Autobahn Asphalt übriggeblieben ist. Der Erstkontakt wird zumeist von einem oder zwei Männern hergestellt, die in einem rechtsgelenkten Pkw mit ausländischem Kennzeichen anreisen.

"Masche" der Asphaltierbetrüger meist gleich

Stimmen die Hausbesitzer einer Asphaltierung zu, kommen einige Stunden später zwei Lkw (einer beladen mit Split und Bitumenfässern, der andere mit den notwendigen Arbeitsmaschinen). Die Arbeiten werden von den Lkw-Lenkern durchgeführt. In den meisten Fällen wird ein Gemisch aus Bitumen und Split auf den Untergrund aufgetragen, diese Vorgehensweise ist jedoch mit einer fachgerechten Asphaltierung nicht vergleichbar. Nach einiger Zeit kommen die Männer auf ihren „Auftraggeber“ zu und bitten ihn um das vereinbarte Geld, um neuen „Asphalt“ besorgen und so die Arbeit beenden zu können. Das Geld wird an die Betrüger übergeben, die meist sehr mangelhaften Arbeiten nie fertig gestellt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu den Asphaltierbetrügern.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/polizei-warnt-vor-asphaltierbetruegern-im-flachgau-59270695

Kommentare

Mehr zum Thema