Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Prostituierte (25) einen Tag nach Abschiebung erneut verhaftet

Die Prostituierte wurde erneut verhaftet. (Symbolbild) Bilderbox
Die Prostituierte wurde erneut verhaftet. (Symbolbild)

Als unbelehrbar stellte sich eine 25-jährige Ungarin in Salzburg heraus. Nachdem sie am Wochenende in einem Hotel in Anif (Flachgau) festgenommen und anschließend abgeschoben worden war, wurde die Frau am Mittwoch erneut in einem Salzburger Hotel verhaftet.

Die 25-Jährige wurde vergangenen Samstag von Schengenfahndern in einem Hotel in Anif festgenommen. Die Frau hatte sich in einem Kleiderschrank vor den Beamten versteckt. Ihr Begleiter, ein 31-jähriger Ungar, drehte sich während der Polizeikotrolle einen Joint.

Ähnliches Szenario wie bei erster Verhaftung

Gegen die Frau bestand ein Aufenthaltsverbot wegen illegaler Straßenprostitution. Sie wurde am Dienstag nach Ungarn abgeschoben, so die Polizei. Bereits tags darauf wurde sie erneut in einem Hotel in Wals aufgegriffen. Die 25-Jährige war abermals in Begleitung des 31-Jährigen. Bei ihm wurde auch laut Polizei wiederum Cannabis sichergestellt.

Die Fahnder nahmen die Frau fest und brachten sie in das Polizeianhaltezentrum. Das Aufenthaltsverbot ist weiterhin aufrecht. Gegen die Frau liegen zehn Vorführungsbefehle wegen Verwaltungsübertretungen vor. Die Fahnder hoben eine Sicherheitsleistung von 50 Euro ein und zeigten die Ungarin an. Der 31-Jährige wird erneut wegen Suchtmittelbesitzes angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/prostituierte-25-einen-tag-nach-abschiebung-erneut-verhaftet-53974432

Kommentare

Mehr zum Thema