Jetzt Live
Startseite Flachgau
Verdächtige sind Jugendliche

Polizei klärt Raubüberfälle im Flachgau

Taten in Seekirchen und Eugendorf verübt

Polizei, symb_Polizei APA/BARBARA GINDL
In Seekirchen war es zu vier Überfällen gekommen und in Eugendorf zu einem versuchten Raub. (SYMBOLBILD)

Eine Gruppe von sieben Jugendlichen im Alter von 13 und 16 Jahren soll im Oktober mehrere Raubüberfälle im Flachgau verübt haben. Laut Polizei sind die Taten geklärt. Als Haupttäter gilt ein strafunmündiger, 13-Jähriger aus der Stadt Salzburg.

Eugendorf, Seekirchen am Wallersee

In Seekirchen war es zu vier Überfällen gekommen und in Eugendorf zu einem versuchten Raub. Der 13 Jahre alte Russe soll bei allen Überfällen dabei gewesen sein. Die mehr als neun Opfer sind 13 bis 17 Jahre alt.

Jugendliche unter Tatverdacht

Die weiteren Beschuldigten im Alter von 13 und 16 Jahren stammen aus Afghanistan, Serbien und Österreich. Sie bedrohten ihre Opfer teils verbal und teils mit Misshandlungen wie Ohrfeigen und Faustschlägen. Bei einem Raub wurde ein Schlagring verwendet. Erbeutet wurden Handys, Bargeld in Höhe von jeweils unter zehn bis hundert Euro, eine Jacke, eine Uhr, Schuhe und Schmuck.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/raubueberfaelle-in-seekirchen-und-eugendorf-aufgeklaert-111453568

Kommentare

Mehr zum Thema