Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Regen, Schlamm und Spaß: Das war der Wildsau Dirt Run 2018

Trotz Regen hatten die Läufer Spaß beim Wildsau Dirt Run. SALZBURG24/Wurzer
Trotz Regen hatten die Läufer Spaß beim Wildsau Dirt Run.

Anhaltender Nieselregen und Temperaturen um die 15 Grad: Das Wetter lieferte am Samstag zum Wildsau Dirt Run in St. Leonhard bei Grödig (Flachgau) die perfekte Kulisse. Unser Fotograf Marcel war für euch dabei.

Zahlreiche Läufer bewiesen am Samstag im Zementwerk Leube Durchhaltevermögen und bezwangen den abwechslungsreichen Hindernisparcours des Wildsau Dirt Runs. Auf einer Strecke von fünf Kilometern warteten steile Abhänge, Wasserlöcher und viel Schlamm. Allen voran stand der Spaß im Vordergrund. Viele Teilnehmer zeigten Teamgeist und halfen sich gegenseitig.

An dieser Stelle des Parcours war der Schlamm gar knietief./SALZBURG24/Wurzer Salzburg24
An dieser Stelle des Parcours war der Schlamm gar knietief./SALZBURG24/Wurzer

Wildsau Dirt Run: Bis zu vier Runden im Zementwerk

Wem eine Runde des Wildsau Dirt Runs aber immer noch nicht ausreichte, der konnte die Strecke in der Advanced-Wertung ein zweites Mal passieren bzw. als Extreme-Version insgesamt vier Mal laufen.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/regen-schlamm-und-spass-das-war-der-wildsau-dirt-run-2018-60129244

Kommentare

Mehr zum Thema