Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Salzburger Firma Bleckmann kündigt 65 Mitarbeiter

Die Lamprechtshausener Firma hat 65 Mitarbeiter entlassen. Bilderbox
Die Lamprechtshausener Firma hat 65 Mitarbeiter entlassen.

Die Salzburger Firma "Bleckmann Heating Systems" in Lamprechtshausen (Flachgau) wird offenbar Mitarbeiter kündigen. Laut ÖGB-Landesgeschäftsführerin Heidi Hirschbichler sind 65 Beschäftigte betroffen. Das bestätigte auch Peter Eder, Landessekretär der Gewerkschaft ProGe auf APA-Anfrage. Der Zeitpunkt sei laut Eder "ein Schlag ins Gesicht".

Am Donnerstag seien die Kündigungen bei einer Betriebsversammlung bekannt gegeben worden, sagte Eder.

Mitarbeiter in Produktion betroffen

Derzeit beschäftigt das Unternehmen laut Eder 158 Mitarbeiter. Betroffen von der Kündigung seien Beschäftigte in der Produktion. "Wir wissen aber noch nicht die Namen. Wir fordern die Liste ein, um festzustellen, welchen Bedarf wir haben", erklärte Eder. Als Argument für die Kündigungen habe die Geschäftsleitung den Preisdruck genannt.

"Fahnenstange noch nicht erreicht"

In den vergangenen fünf Jahren seien schon rund 110 Mitarbeiter der Stammbelegschaft gekündigt worden, so Eder. Nach den aktuellen Kündigungen "ist die Fahnenstange noch nicht erreicht", warnte er vor weiterem Personalabbau und einer kompletten Schließung der Produktion.

"Schlag ins Gesicht"

Hirschbichler sprach von einer "klassischer Salamitaktik", da schon in Jahren zuvor der Mitarbeiterstab abgebaut, Aussetzungsverträge abgeschlossen und auf Lohn verzichtet worden sei. Sie bezeichnete die Kündigungen von 65 Mitarbeiter als "Schlag ins Gesicht - gerade jetzt vor Weihnachten". Die Arbeitsmarktsprecherin des SPÖ-Landtagsklubs pocht auf einen Sozialplan, um finanzielle Härtefälle der Beschäftigten abzufedern. "Besonders dramatisch ist, dass viele langjährige ältere Mitarbeiter betroffen sind." Sie forderte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) auf, sich aktiv bei der Schaffung einer Arbeitsstiftung für die gekündigten Bediensteten einzusetzen.

Keine Stellungnahme seitens Bleckmann

Eine Stellungnahme gegenüber der APA war von der Geschäftsführung bisher nicht zu bekommen. Die Firma wurde vor einigen Jahren von der deutschen Aweco-Gruppe übernommen. Im Jahr 2012 ist ein chinesischer Investor eingestiegen. Die Geschäftstätigkeit umfasst auch die Herstellung und den Vertrieb von elektrischen Heizelementen für Haushalts- und Elektrogeräte.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 02:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/salzburger-firma-bleckmann-kuendigt-65-mitarbeiter-46175809

Kommentare

Mehr zum Thema