Jetzt Live
Startseite Flachgau
1.000 Kilometer im Lkw

Salzburger Kater in Niederlanden aufgetaucht

Suche nach Besitzer im Raum Salzburg

Kater ÖTV
Der Kater aus Salzburg ist bis in die Niederlande gereist.

Eine wahrlich abenteuerliche Reise hat ein Kater aus Salzburg als blinder Passagier bis in die Niederlande unternommen. Die Samtpfote sprang in Aalsmeer aus einem Lkw, der gerade aus St. Georgen (Flachgau) angekommen war. Nun wird nach dem Besitzer gesucht.

Sankt Georgen bei Salzburg

Die Geschichte des abenteuerlustigen Katers hält aktuell Tierschutzvereine und Botschaften von Österreich bis Niederlande in Aufruhr. "Kürzlich erreichte uns ein Anruf der Österreichischen Botschaft in Den Haag mit der Bitte, bei der Suche nach den Besitzern eines voraussichtlich österreichischen Katers zu helfen", so eine Mitarbeiterin des Österreichischen Tierschutzvereines am Donnerstag in einer Aussendung. Das Außergewöhnliche daran: Der Kater hatte als blinder Passagier eines Lkw eine Reise von über 1.000 Kilometer hinter sich gebracht und hält sich aktuell in den Niederlanden auf.

Kater aus Österreich in Lastwagen in den Niederlanden gefunden! Der blinde Passagier ist vermutlich in St. Georgen bei...

Gepostet von Österreichischer Tierschutzverein ÖTV am Montag, 4. März 2019

Kater dürfte in St. Georgen in Lkw gesprungen sein

Laut der Österreichischen Botschaft in Den Haag hat das schwarz-weiß gefleckte Tier keinen Chip, ist nicht kastriert und leidet an einem großen Abszess im Nacken. Gefunden wurde der Kater beim Entladen des Lkw – von St.Georgen bei Salzburg kommend – in Aalsmeer in den Niederlanden von einer aufmerksamen Dame. Der vierbeinige Abenteurer wurde an die ansässige Tierrettung De Ronde Venen Amstelland übergeben. Gemeinsam mit der Botschaft und dem Niederländischen Tierheim versucht der Österreichische Tierschutzverein nun, die Besitzer des Katers im Umkreis Salzburg ausfindig zu machen und arbeitet an der Rückholung des Kater nach Österreich.

Botschaft in Den Haag sucht Besitzer in Salzburg

"Wir gehen davon aus, dass der Kater beim Beladen in Salzburg in den Lkw gesprungen sein muss und unbemerkt, gemeinsam mit dem Fahrer, mehr als 1.000 Kilometer zurückgelegt hat", so die Botschaft in Den Haag. Der Österreichische Tierschutzverein bittet um Hinweise zum möglichen Besitzer an office@tierschutzverein.at.

Aufgerufen am 24.03.2019 um 08:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/salzburger-kater-reist-als-blinder-passagier-in-die-niederlande-66858700

Kommentare

Mehr zum Thema