Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Salzburger Pioniere bauen Brücke in Fürstenbrunn

Nach dem Hangrutsch in Fürstenbrunn am 22. Jänner (SALZBURG24 hat berichtet) haben jetzt die Soldaten der gebirgsbeweglichen Pionierkompanie des Pionierbataillons 2 aus Salzburg damit begonnen auf der L237 zwischen Fürstenbrunn und Großgmain eine Brücke zu errichten.

Nach dem Hangrutsch in Fürstenbrunn am 22. Jänner (SALZBURG24 hat berichtet) haben jetzt die Soldaten der gebirgsbeweglichen Pionierkompanie des Pionierbataillons 2 aus Salzburg damit begonnen auf der L237 zwischen Fürstenbrunn und Großgmain eine Brücke zu errichten. Dies wurde aufgrund einer Hangrutschung und dem damit verbundenen Abbruch der Straße notwendig.

Brücke hat Gesamtgewicht von 50 Tonnen

Die 65 Soldaten aus der Schwarzenbergkaserne errichten unter dem Kommando von Hauptmann Werner Geosits eine 39 Meter lange D-Brücke mit einem Gesamtgewicht von rund 50 Tonnen. Die Brücke hat eine Zulassung für Fahrzeuge bis 25 Tonnen und steht bis zur Fertigstellung der Straße in vorrausichtlich einem Jahr.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 04:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/salzburger-pioniere-bauen-bruecke-in-fuerstenbrunn-59317843

Kommentare

Mehr zum Thema