Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Salzburger rasten in Bayern mit bis zu 210 km/h auf der Bundesstraße

Die Polizei aus Bayern hat zwei Raser aus Salzburg gestoppt. Bilderbox
Die Polizei aus Bayern hat zwei Raser aus Salzburg gestoppt.

Eine Wettfahrt mit bis zu 210 km/h haben sich in der Nacht auf Sonntag zwei Autolenker aus dem Bundesland Salzburg im benachbarten Bayern geliefert.

Die Polizei blitzte die Fahrzeuge auf der B20 im Bereich Saaldorf-Surheim mit 210 bzw. 180 Stundenkilometer, teilte die Inspektion Laufen am Montag mit. Erlaubt ist auf der Bundesstraße maximal Tempo 100.

Salzburger Lenker noch nicht ausgeforscht

Die beiden Lenker dürften offenbar ein privates Rennen ausgetragen haben, heißt es in der Aussendung. Ein Fahrzeug ist im Flachgau zugelassen, das zweite entweder ebenfalls in diesem Bezirk oder in der Stadt Salzburg. Zu den Lenkern konnte die Polizei noch keine Angaben machen, diese müssen erst ausgeforscht werden. Sie erwartet ein mehrmonatiges Fahrverbot auf deutschem Gebiet, Punkte im Strafregister in Flensburg und eine Geldstrafe. Zudem werden die österreichischen Behörden verständigt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/salzburger-rasten-in-bayern-mit-bis-zu-210-km-h-auf-der-bundesstrasse-45056719

Kommentare

Mehr zum Thema