Jetzt Live
Startseite Flachgau
"Kein Zentimeter übrig"

Gartenhütte brennt in Schleedorf nieder

Gasflasche macht Einsatz schwierig

Lichterloh in Flammen stand in der Nacht auf Donnerstag eine Gartenhütte in Schleedorf (Flachgau). Eine Gasflasche befand sich in der Hütte, was den Einsatz für die Feuerwehr besonders brisant machte.

Schleedorf

Um kurz nach zwei Uhr Früh kam die Freiwillige Feuerwehr Schleedorf (Flachgau) zu einer brennenden Gartenhütte. Bei ihrer Ankunft war ein riesiges Feuer vor einem Bauernhaus zu sehen, schildert Jonas Baumgartner von der Feuerwehr Schleedorf im Gespräch mit SALZBURG24: "Wir dachten zuerst, das Bauernhaus brennt."

Feuerwehreinsatz in Schleedorf

"Für uns war der Einsatz ein bisserl schwierig, weil wir die Info bekamen, dass eine Propangasflasche in der Hütte steht und wir herausfinden mussten, wo genau. Wir haben alles gekühlt und dann mit einer Wärmebildkamera das Gebäude abgesucht“, erklärt Baumgartner.

"Kein Zentimeter von der Hütte übrig"

Danach suchten die Floriani aus Schleedorf noch nach Glutnestern. Sie kontrollierten auch das Bauernhaus sowie weitere, gegenüberliegende Gebäude. "Von der Hütte ist kein Zentimeter mehr übrig. Aber die Flammen haben nicht auf das Bauernhaus übergegriffen", sagt Baumgartner. 

Am 10.12.2020 um 02:19 wurden wir zum einem Brand mit Stichwort "Gartenhüttenbrand" alamiert. Schon bei der Anfahrt war...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Schleedorf am Donnerstag, 10. Dezember 2020

Die Brandursache sowie Schadenhöhe sind noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand, berichtet die Polizei. Insgesamt waren 65 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Schleedorf standen im Einsatz.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.01.2021 um 08:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/schleedorf-gartenhuette-voellig-niedergebrannt-96809524

Kommentare

Mehr zum Thema