Jetzt Live
Startseite Flachgau
Anrainer alarmiert

80 Cannabispflanzen in Haus in Seekirchen entdeckt

41-Jähriger wollte Gras verheizen

symb_cannabis symb_gras Pixabay
In einem Haus in Seekirchen entdeckte die Polizei unlängst 80 Cannabispflanzen. (SYMBOLBILD)

80 Cannabispflanzen in vier Aufzuchtzelten haben Polizisten vor einer Woche bei einer Hausdurchsuchung in Seekirchen (Flachgau) sichergestellt. Anrainer hatten sich zu vor wegen starken Cannabisgeruchs die Beamten alarmiert.

Seekirchen am Wallersee

Da der Bewohner des Wohnhauses den Polizisten nicht öffnete und begann, Cannabis in seinem Holzofen zu verheizen, verschafften sich die Beamten Zutritt zu dem Wohnhaus. Bei der Durchsuchung der Räume stellten sie knapp 80 Cannabispflanzen in vier Cannabisaufzuchtzelten, etwa ein Kilo Cannabiskraut und eine kleine Mengen Methamphetamin sicher. Das berichtet die Polizei am Mittwoch in einer Pressemeldung.

Der 41-jährige Deutsche zeigte sich nunmehr zur Sache geständig und wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, heißt es abschließend.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 07:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/seekirchen-80-cannabispflanzen-in-haus-entdeckt-101527396

Kommentare

Mehr zum Thema