Jetzt Live
Startseite Flachgau
Glühender Draht als Ursache?

Feuer bricht in Seekirchner Schweißerei aus

Mitarbeiter können Flammen löschen

Zum Brand in einer Schweißerei in Seekirchen wurden die Feuerwehren am frühen Mittwochabend alarmiert. Glücklicherweise konnten die Mitarbeiter die Flammen mit Handfeuerlöschern bekämpfen. Zwei Menschen kamen dennoch ins Spital.

Seekirchen am Wallersee

Ein Feuer ist gestern in einer Schweißerei in der Seekirchner Ortschaft Zaisberg (Flachgau) ausgebrochen. Wie die Salzburger Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, konnten Angestellte der Firma die Flammen mit Handfeuerlöschern bekämpfen.

Zwei Verletzte bei Brand in Seekirchen

Die Freiwilligen Feuerwehren Seekirchen und Neumarkt am Wallersee belüfteten das Gebäude anschließend. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Salzburger Landeskrankenhaus eingeliefert.

>>>Brandeinsatz gewerbliches Objekt<<< Aufgrund eines Alarms der Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Seekirchen über...

Gepostet von Feuerwehr Seekirchen am Mittwoch, 7. September 2022

Ersten Erhebungen zufolge dürfte der glühende Draht eines Schweißgerätes einen abgestellten Bürosessel in Brand gesetzt haben. Weitere Erhebungen erfolgen durch Brandermittler, so die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2022 um 09:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/seekirchen-feuer-bricht-in-schweisserei-aus-126738805

Kommentare

HHP

Ein Bürostuhl in der Schweißkabine "Fahrlässig??"

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema