Jetzt Live
Startseite Flachgau
18 Mann im Einsatz

Zimmerbrand in Siezenheim fordert Floriani

Feuerwehr: "Viel hätte nicht mehr für Vollbrand gefehlt"

symb_feuerwehr symb_blaulicht Pixabay
Zu einem Zimmerbrand ist der Löschzug Siezenheim in den frühen Morgenstunden ausgerückt. (SYMBOLBILD)

Um kurz vor ein Uhr nachts wurde der Löschzug Siezenheim (Flachgau) heute alarmiert. Grund dafür war ein Zimmerbrand.

Wals-Siezenheim

In einem Einfamilienhaus ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden ein Feuer ausgebrochen. Eine Couch dürfte laut Polizei durch eine Kerze in Brand geraten sein.

Bewohner löschen Brand in Siezenheim mit Gartenschlauch

"Als wir angekommen sind, kam Rauch aus dem Fenster. Die Hausbewohner waren aber schon draußen und haben uns mitgeteilt, dass sie den Brand mit dem Gartenschlauch gelöscht haben", schildert Florian Huber, Pressereferent der Löschzugs Siezenheim

"Viel hätte nicht mehr für Vollbrand gefehlt"

Beschädigt worden sind laut Huber Möbel im Wohn- und Essbereich. Obwohl das Feuer bereits gelöscht war und die Feuerwehr nur noch mit Wärmebildkameras nach Glutnestern suchte, hatten die Bewohner Glück im Unglück: "Der Einsatzleiter meinte, dass nicht mehr viel für einen Vollbrand gefehlt hat", erklärt Huber. Der Löschzug Siezenheim war mit 18 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz, auch das Rote Kreuz und die Polizei waren vor Ort.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.08.2021 um 06:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/siezenheim-feuerwehr-rueckt-nachts-zu-zimmerbrand-aus-100602394

Kommentare

Mehr zum Thema