Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Spatenstich für Straßenmeisterei im Flachgau

"Die neue Straßenmeisterei für den Flachgau entsteht in der Gemeinde Seekirchen am Wallersee auf dem Standort Kothäusl, der zur Hauptmeisterei ausgebaut wird.

Mit dem Bau dieser neuen Zentrale im Bezirk Salzburg-Umgebung rückt die Straßenmeisterei Flachgau auch räumlich in den großen Salzburger Landesteil. Mit dem Neubau ist die Zukunft der Straßenbetreuung im Bezirk langfristig gesichert, und für die Bürgerinnen und Bürger werden die Standards der Leistungen verbessert", sagte am Freitag, Verkehrsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Wilfried Haslauer beim Spatenstich.Notwendig wurde die große Investition in Höhe von mehr als sieben Millionen Euro, weil der derzeitige Standort in Salzburg-Liefering nicht dem Land gehört und vom Besitzer Asfinag selber verwertet wird. Die Aufgabe des Standortes in Liefering wird dem Land von der Asfinag mit 2,5 Millionen Euro abgegolten. Dieses Geld wird in den Standort Kothäusl investiert. Für den Standort Kothäusl spricht aus fachlicher Sicht, dass das Straßennetz von dort aus gut zu erreichen ist. Die Erhaltung des Stützpunktes in Straßwalchen für die Betreuung der Hauptverkehrsader B 1, Wiener Straße, die vom Kothäusl aus nur über längere Anfahrtswege zu erreichen ist, ist ebenso notwendig. Der bestehende Standort in Acharting in der Gemeinde Anthering wird so lange bestehen bleiben, bis sich im Praxisbetrieb gezeigt hat, ob die Aufgaben vom Standort Kothäusl aus genauso gut erledigt werden können. "Ich bin froh, dass wir mit diesem Projekt vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen zeitgemäßen Arbeitsplatz mit den notwendigen Sozialräumen und modernen Arbeitsbedingungen bieten können. Vor allem unsere Mannschaften in den Straßenmeistereien zeigen Jahr für Jahr und Winter für Winter bei der Schneeräumung, dass auf sie zu 100 Prozent Verlass ist. Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen in der Landesbaudirektion für die Planung und Vorbereitung dieses großen Projektes", schloss Haslauer.

Projektdaten zum Neubau der Straßenmeisterei Flachgau

Die neue Straßenmeisterei beim Kothäusl im Seekirchner Ortsteil Kothgumprechting an der Mattseer Landesstraße L 101 wird in Passivbauweise errichtet. Die Baufläche beträgt rund einen Hektar, die geplante Nutzfläche 4.600 Quadratmetern. Die neue Straßenmeisterei ist für 45 Bedienstete konzipiert.

Auch Werkstätten im neuen Gebäude der Straßenmeisterei

Neben einem Büro und Sozialräumen beherbergt das neue Gebäude auch Werkstätten für die Reparatur, Wartung und Instandsetzung des gesamten Fuhrparks. Weiters werden Garagen für zwölf Winterdienst-Fahrzeuge sowie Sonderfahrzeuge, diverse Geräte, ein Lager sowie eine Salzhalle mit Soleerzeugung errichtet. Die neue Straßenmeisterei Salzburg Umgebung, die von Architekt Dipl.-Ing. Tom Lechner (lp architekten) geplant wurde, wird August 2012 fertig gestellt. Die Kosten belaufen sich auf 7,6 Millionen Euro. Das Land Salzburg verfügt über ein Straßennetz von insgesamt 1.345 Kilometern, davon 280 Kilometer im Flachgau, von denen wiederum 230 Kilometer vom Kothäusl aus betreut werden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 11:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/spatenstich-fuer-strassenmeisterei-im-flachgau-59282431

Kommentare

Mehr zum Thema