Jetzt Live
Startseite Flachgau
St. Georgen

16-Jähriger nach Crash aus Auto befreit

Führerscheinloser knallt gegen Hausmauer

Mit dem Auto seines Vater krachte in der Nacht auf Donnerstag ein 16-jähriger Pkw-Lenker in St. Georgen (Flachgau) gegen eine Hausmauer. Der Jugendliche musste von den Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden.

Sankt Georgen bei Salzburg

Der Crash ereignete sich an der Kreuzung zwischen der Bürmooser Landessstraße (L155) und der St. Georgener Landesstraße (L205). Weshalb das Auto von der Straße abkam, sei derzeit noch unklar, berichtet die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen. Ein Augenzeuge alarmierte gegen 1.30 Uhr die Rettungskräfte.

St. Georgen: 16-Jähriger aus Auto befreit

Vor Ort waren außerdem der Löschzug Eching sowie die Feuerwehr Oberndorf. Während die Mitglieder des Löschzugs die Unfallstelle absicherten und die Straße sperrten, holten die restlichen Einsatzkräfte mithilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes den 16-jährigen Flachgauer aus dem Auto.

Jugendlicher ohne Führerschein

Der Jugendliche wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus eingeliefert, berichtet die Polizei. Er besitzt offenbar keinen Führerschein. Weitere Erhebungen sind derzeit im Gange.

Die Floriani übernahmen die Aufräumarbeiten. Die Straße konnte um ca. 3 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 01:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-georgen-16-jaehriger-nach-crash-aus-auto-befreit-79889566

Kommentare

Mehr zum Thema