Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

St. Georgen: Staubexplosion in Holzfirma fordert einen Verletzten

Der Löscheinsatz der Feuerwehr dauerte mehrere Stunden. FF Holzhausen
Der Löscheinsatz der Feuerwehr dauerte mehrere Stunden.

Zu einer Staubexplosion an einer Plattenschleifmaschine ist es am Dienstagnachmittag in einer Holzfirma in St. Georgen (Flachgau) gekommen. Durch die Wucht der Explosion und dem entstandenen Feuer wurde ein Mitarbeiter verletzt. 

Der Mann wurde mit der Rettungs in Krankenhaus in Oberndorf gebracht, wie die Feuerwehr Holzhausen auf ihrer Homepage berichtet. Durch die Explosion entstanden mehrere Kleinbrände in der Fertigungshalle der Firma. Die Löschanlage wurde durch den Druck der Explosion zerfetzt. Weitere Brände waren in den Lüftungsrohren ausgebrochen, was die Löscharbeiten der Feuerwehr erschwerte.

Stundenlanger Einsatz in St. Georgen

Die 50 Mitglieder der Feuerwehren St. Georgen, Holzhausen und Eiching verhinderten den Übergriff der Flammen auf das Hallendach unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Durch den Bezirksbrandermittler konnte geklärt werden, dass für die Brandursache ein technischer Defekt an einer Holzplattenschleifmaschine verantwortlich war. Das teilte die Polizei noch am Abend mit. Der durch die Staubexplosion entstandene Sachschaden könne demnach noch nicht beziffert werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.05.2019 um 11:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-georgen-staubexplosion-in-holzfirma-fordert-einen-verletzten-58303924

Kommentare

Mehr zum Thema