Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

St. Gilgen: 76-Jähriger stirbt bei Badeunfall im Wolfgangsee

Ein Bekannter versuchte noch, den Ertrinkenden zu retten. APA/Gindl/Archiv
Ein Bekannter versuchte noch, den Ertrinkenden zu retten.

Nur 25 Meter vom Ufer entfernt ging ein 76-jähriger Oberösterreicher am Samstagnachmittag im Wolfgangsee bei St. Gilgen (Flachgau) nach einem Hustenanfall plötzlich unter. Sein Bekannter versuchte mehrmals vergeblich, ihn an die Wasseroberfläche zu bringen.

Ein 76-jähriger Linzer starb am Samstagnachmittag bei einem Badeunfall im Wolfgangsee. Der Mann war mit einem 69-jährigen Bekannten um 14.55 Uhr im Bereich der Seeenge im Gemeindegebiet von St. Gilgen unterwegs. Durch ihm ins Gesicht spritzendes Wasser bekam der 76-Jährige einen Hustenanfall und ging unter, berichtete die Polizei.

Bekannter muss Ertrinken in St. Gilgen mitansehen

Der 69-jährige Begleiter des Linzers versuchte mehrmals vergeblich seinen untergehenden Bekannten nachzutauchen und ihn nach oben zu bringen. Gegen 15:20 Uhr konnte ein zufällig anwesender Taucher den 76-Jährigen in einer Tiefe von etwa 15 Metern  finden. Er brachte ihn an die Wasseroberfläche. Einsatzkräfte der Wasserrettung St. Gilgen und der Polizei bargen schließlich den leblosen Körper. Obwohl sofort mit der Reanimation begonnen wurde, konnte der diensthabende Sprengelarzt nur mehr den Tod des 76-Jährigen feststellen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-gilgen-76-jaehriger-stirbt-bei-badeunfall-im-wolfgangsee-48210931

Kommentare

Mehr zum Thema