Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

St. Gilgen: Brennende Kerze in Kindergarten sorgt für Großeinsatz

Die Feuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle. FF St. Gilgen
Die Feuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Eine nicht ausgelöschte Kerze sorgte am Donnerstagabend in St. Gilgen für einen Großeinsatz der Feuerwehren. Im Kindergarten loderten Flammen auf.

Eine Passantin bemerkte am frühen Donnerstagabend in St. Gilgen, dass im Erdgeschoss des Kindergartens Flammen aufloderten. Die Frau schlug sofort Alarm. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Gilgen, der Löschzug Abersee und die Feuerwehr Winkl rückten mit 85 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen an, wie die Polizei berichtete.

Kindergarten in St. Gilgen bleibt nutzbar

Die Florianis brachten den Brand rasch unter Kontrolle, größerer Schaden konnte verhindert werden. Eine nicht ausgelöschte Kerze löste offenbar das Feuer aus. Das Wachs der Kerze lief aus und verteilte sich über die Tischplatte, die schließlich zu glimmen anfing.

Trotz der sichtbaren Flamme wurde der Raum nur verraucht und nicht von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren lüfteten nach dem Einsatz die Räume des Kindergartens. Der Kindergarten kann am Freitag wieder fortgesetzt werden.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 10:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-gilgen-brennende-kerze-in-kindergarten-sorgt-fuer-grosseinsatz-57218899

Kommentare

Mehr zum Thema