Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

St.Gilgen: Lenker entkommt knapp Autobrand

Ein 34-jähriger Pkw-Lenker aus St. Gilgen entkam Montagmorgen nur knapp einem Autobrand. Als er bemerkte dass etwas mit dem Motor nicht stimmte, drehte er sofort um.

Der 34-Jährige bemerkte Montagfrüh während der Fahrt zur Arbeit, dass sein Pkw vermutlich aufgrund eines Defektes des Turboladers, nicht ordnungsgemäß funktionierte. Deshalb drehte er sofort um, fuhr zurück zu seiner Wohnung in St. Gilgen und stieg aus. Als er den Motorraum öffnete, kam ihm eine Stichflamme entgegen und das Feuer griff über den gesamten Motor über. Der Brand wurde von der FF St. Gilgen und Winkl mit 15 Mann gelöscht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Der PKW-Lenker suchte wegen Verdachtes einer Rauchgasvergiftung einen Arzt auf, meldet die Polizei.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 10:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-gilgen-lenker-entkommt-knapp-autobrand-59312830

Kommentare

Mehr zum Thema