Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

St. Gilgen: Urlauber verpasst Schafbergbahn und gerät in Bergnot

Bei einem aufziehenden Gewitter verständigte der Urlauber die Retter. (Themenbild) APA/Gindl/Archiv
Bei einem aufziehenden Gewitter verständigte der Urlauber die Retter. (Themenbild)

Ein 75-Jähriger verpasste am Dienstagnachmittag in St. Gilgen (Flachgau) die letzte Talfahrt der Schafbergbahn. Beim Versuch in seinen Sandalen zu Fuß abzusteigen, geriet er in Bergnot.

Eine Reihe unglücklicher Umstände ließen am Dienstagnachmittag im Gemeindegebiet von St. Gilgen einen deutschen Urlauber in Bergnot geraten. Erst verpasste der 75-Jährige am Schafberg die letzte Talfahrt der Schafbergbahn, wie die Polizei berichtete.

Bergretter bergen in St. Gilgen Urlauber in Sandalen

Dann versuchte der Urlauber, der nur Sandalen anhatte, zu Fuß vom Schafberg abzusteigen. Dabei stürzte der Mann mehrmals. Als schließlich noch ein Gewitter über dem Wolfgangseegebiet aufzog, entschloss er sich, einen Notruf abzusetzen. Der 75-Jährige wurde von zwei Mann der Bergrettung St. Gilgen im Bereich der Schafbergalmen geborgen. Der Deutsche blieb unverletzt und wurde von den Rettern wieder zu seiner Unterkunft nach St. Wolfgang gebracht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.07.2020 um 01:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/st-gilgen-urlauber-verpasst-schafbergbahn-und-geraet-in-bergnot-56424139

Kommentare

Mehr zum Thema