Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Steinbock irrt auf A1 herum

Der Steinbock konnte unverletzt von der Autobahn gebracht werden. (Symbolbild) Bilderbox
Der Steinbock konnte unverletzt von der Autobahn gebracht werden. (Symbolbild)

Ein ungewöhnliches Bild bot sich den Autofahrern am Samstag auf der Westautobahn (A1) bei Wals (Flachgau). Ein entlaufener Steinbock irrte über die Fahrbahn. Mit Hilfe der Tierärztin des Zoo Salzburg konnte er eingefangen werden.

Ein Autofahrer informierte die Polizei, dass sich bei der Flughafenauffahrt ein Tier befindet. Nach der Sperre einer Fahrspur narkotisierte eine Tierärztin des Zoos Salzburg den Bock mit einem Blasrohr. Das unverletzte Tier wurde in einen Transporter verladen und anschließend seinem Besitzer überbracht.

Steinbock-Gehege bei Unwetter beschädigt

Wie die Polizei mitteilte, war im Zuge eines Unwetters ein Baum auf einen Zaun des Privatgeheges eines Gastwirtes gestürzt. Das Tier konnte dadurch ausbrechen.

(APA/S24)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 05:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/steinbock-irrt-auf-a1-herum-60487537

Kommentare

Mehr zum Thema