Jetzt Live
Startseite Flachgau
Straßwalchen

Mechaniker zieht lange Ölspur

Feuerwehr, SB Bilderbox
Die Feuerwehr Straßwalchen band das ausgelaufene Öl. (SYMBOLBILD)

Eine Ölspur wurde Montagabend der Feuerwehr in Straßwalchen (Flachgau) gemeldet. Die Floriani rückten aus, später stellte sich ein Mechaniker als Verursacher heraus.

Straßwalchen

Gegen 18.50 Uhr wurde eine Ölspur am Mayburgerplatz und kurze Zeit später eine weitere "Am Hainbach" bei der Feuerwehr gemeldet, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr Straßwalchen rückte daraufhin aus und band das ausgetretene Motoröl an beiden Orten. 

Straßwalchen: Mechaniker auf Probefahrt

Im Zuge der geführten Erhebungen konnte der Verursacher ausgeforscht werden. Dabei handelte es sich dabei um einen KFZ-Mechaniker, der mit einem Kunden-Pkw, bei dem der Ölfilter undicht war, eine Probefahrt durch das Ortsgebiet unternommen und dabei die Ölspuren hinterlassen hat. 

Ölspur „nicht so gravierend“

Der 32-jährige Mann gab als Rechtfertigung an, dass er die Ölspur zwar bemerkt habe, diese sei ihm aber nicht so gravierend vorgekommen, um es der Feuerwehr oder der Polizei zu melden. Er wird laut Polizei bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.11.2019 um 04:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/strasswalchen-mechaniker-zieht-lange-oelspur-77718226

Kommentare

Mehr zum Thema