Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Straßwalchen: Pkw-Lenkerin rammt Notrufsäule

Die Unfallstelle vor dem ersten Umfahrungstunnel. FF Straßwalchen/Rupert Matzelsberger
Die Unfallstelle vor dem ersten Umfahrungstunnel.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht auf Samstag in Straßwalchen (Flachgau) ereignet. Eine 37-jährige Pkw-Lenkerin prallte ungebremst in eine Notrufsäule. Die Frau musste nach der Versorgung durch einen Notarzt in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht werden.

Wie die Polizei am Samstagnachmittag in einer Presseaussendung mitteilte, kam es gegen 0.30 Uhr zu dem Autounfall auf der B147 in Straßwalchen. Die 37-jährige Flachgauerin war in Fahrtrichtung Friedburg unterwegs.

Pkw-Lenkerin rammt Notrufsäule

Vor dem ersten Umfahrungstunnel kam sie laut Polizei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst in eine Notrufsäule und eine Standampel. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt musste sie ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht werden.

Umfahrung in Straßwalchen gesperrt

Am Fahrzeug dürfte Totalschaden entstanden sein. Die B147 war für die Dauer der Aufräumarbeiten etwa eine Stunde lang gesperrt. Die Feuerwehr Straßwalchen war mit der Hauptwache und den Löschzügen Haidach und Watzlberg im Einsatz. Auch die Feuerwehr Neumarkt rückte aus.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 11:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/strasswalchen-pkw-lenkerin-rammt-notrufsaeule-58356847

Kommentare

Mehr zum Thema